Uwe Reisenauer – Play Logo

Spiel ist, wenn niemand weint
und keiner ein gebrochenes Herz hat.

Vierjähriger Junge
nach dem Spielen mit Fred Donaldson

Familien mit kleinen Kindern müssen mit vielfältigen persönlichen und äußerlichen Veränderungen klarkommen. Da kann es leicht geschehen, dass man mal nicht weiter weiß. Wenn Situationen mit dem Kind immer wieder schwierig sind oder das Gespräch mit dem Partner regelmäßig in Streit endet oder gar nicht mehr stattfindet, wird es Zeit, sich Unterstützung zu holen.

Zu wenig Schlaf, keine Freizeit, kein Sex, die Arbeit wächst einem über den Kopf. Und das Baby weint den halben Tag – wie kann man das überleben? Zugegeben, das ist nicht immer so, und die meisten Eltern überstehen das anstrengende erste Jahr ohne Schaden. Und doch gibt es Tage, an denen einem alles zu viel wird.

Die allermeisten Eltern würden gerne ohne Zwang und Gewalt in der Erziehung auskommen. Aber was tut man mit dem kleinen Giftzwerg, der den eigenen Willen entdeckt hat und partout nicht einlenken will? Autoritäre Erziehung ist nicht mehr angesagt, einfach "machen lassen" hilft aber weder dem Kind noch den Eltern aus der Situation.

Beratung LogoVäter und Mütter sind von der Geburt ihres Kindes oft auf sehr unterschiedliche Weise betroffen. Paare, die vorher Beruf und Haushalt partnerschaftlich geteilt hatten und dies auch weiterhin wünschen, finden sich häufig in der Situation wieder, dass die Mutter zunächst fast ausschließlich zu Hause ist, während der Vater 40 Stunden oder mehr arbeitet. Die Lebenswelten der Partner entwickeln sich auseinander, das Verständnis füreinander nimmt ab.

Themen, Umfang und konkretes Vorgehen während der Beratungsstunden sollten aus meiner Sicht nicht standardisiert sein, wenn sie Ihren individuellen Bedürfnissen entsprechen sollen.